Wirtschaftswissen.

Clever. Aktuell. Einfach.

Wissen finden:

Zur Themenauswahl
Volltextsuche

Marktteilnehmer und Markteinflüsse

Der Markt wird vom Kunden und seinen Bedürfnissen dominiert. Doch diese werden durch die verschiedenen Teilnehmer am Markt beeinflusst. Diese Einflüsse auf den Markt und insbesondere auf die Kunden zeigen die einzelnen Marktteilnehmer – angeführt mit einer Einflusskraft (Auswahl) und einem Beispiel.

Kunde
Im Mittelpunkt des Marktes steht der Kunde. Seine Wünsche und Bedürfnisse „muss“ Ihr Unternehmen im Marketing berücksichtigen um sie bestmöglich erfüllen zu können. Beispiele für Bedürfnisse sind etwa Hunger oder Selbstverwirklichung.

Vereine & Organisationen

durch Aktivitäten
z.B. selbe Sportartikelausstatter

Familie

durch Zugehörigkeitsgefühl
z.B. selbe Bank

Politik

durch Gesetzgebung
z.B. Rauchen ab 16

Banken

durch Konditionen/Geldpolitik
z.B. niedrige Zinsen ermutigen eher zum Geldausgeben

Gewerkschaft

durch Regelungen
z.B. Öffnungszeiten am Sonntag

Ihr Unternehmen

durch Produkte und Leistungen,
z.B. Marktneuheiten

Konkurrenten

durch Produkte und Leistungen
z.B. besonders innovativ

Gesellschaft

durch Trends/Sitten/Gebräuche/Gruppenzwang
z.B. ist es cool Baseballcaps zu tragen

Medien

durch Werbung/Berichterstattung
z.B. die tolle Reinigung eines Putzmittels in einem TV-Spot

Marktermittler/Trendforscher

durch Untersuchungen
z.B. der Kunde wünscht mehr Bio-Produkte

Dieser Artikel stammt von:

wiwiki.at