Wirtschaftswissen.

Clever. Aktuell. Einfach.

Wissen finden:

Zur Themenauswahl
Volltextsuche

Externe Möglichkeiten der Personalbeschaffung

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Personalbeschaffung erfolgreich zu gestalten. Die gängigsten externen Varianten sind hier für Sie übersichtlich zusammengefasst.

Gleich zu Beginn: Überstürzen Sie die Suche nach neuen Mitarbeitern nicht. Wichtig ist es vorher genau zu ermitteln wie hoch der Personalbedarf ist. Ziehen Sie dabei unbedingt mögliche Alternativen in Betracht, z.B. können Kompetenzen ausgelagert werden (=Outsourcing). Die zwei elementarsten Grundkriterien bei der Personalbeschaffung lauten: dem Bedarf entsprechend und kostengünstig. Zudem natürlich, welche Anforderungen Sie an den Mitarbeiter stellen und welche Aufgaben ihm zuteilwerden.

Ausgangssituation

Sie haben durch eine genaue Analyse des Personalbedarfes herausgefunden, dass zusätzliche Arbeitskraft erforderlich ist. Deswegen kamen Sie zur Entscheidung einen neuen Mitarbeiter einzustellen. Es hätte natürlich auch die Möglichkeit gegeben interne Umstrukturierungen oder ähnliches vorzunehmen.

Möglichkeiten

AMS (Arbeitsmarktservice)

Über das Arbeitsmarktservice – ein öffentliches Dienstleistungsunternehmen – können Sie als Arbeitgeber auch diverse Unterstützung im Bereich Personalwesen in Anspruch nehmen, wie z.B. auch Hilfe bei der Personalsuche. Zudem führt das AMS die größte Job- bzw. Personalbörse des Landes, den eJob-Room.


Eigene Unternehmenswebseite

Sie suchen Personal? Machen Sie, dass auf Ihrer Online-Präsenz sichtbar. Viele Bewerber suchen im Internet und entdecken dann vielleicht genau Ihre Anzeige. Eigene Karriereseiten mit zahlreichen Zusatzinformationen (z.B. Mitarbeitervideos, Weiterbildungsmöglichkeiten) schinden dabei mächtig Eindruck. Eine sehr einfache und unkomplizierte Art der Suche.


Klassische Stellenanzeige

Das Schalten von Stellenanzeigen in Print- und Onlinemedien ist der typische Weg um Arbeitssuchende auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Leider ist dies vor allem im Printbereich oft eine kostenintensive Angelegenheit, zudem ist es oft schwierig die genaue Zielgruppe zu treffen. Tipp: Eine Stellenanzeige macht auch Werbung für Sie!


Soziale Netzwerke

Wie der Name schon sagt: Hier wird vernetzt! Das gilt auch in Sachen Mitarbeitersuche. Neben den bekannten Größen wie Facebook und Twitter, haben sich in diesem Bereich einige Netzwerke wie XING oder LinkedIn auf die Themen Jobs, Karriere und Beruf spezialisiert. Suchen und werben ist hier nicht allzu schwierig.


Onlineportale

Mitarbeitersuche findet heutzutage schwerpunktmäßig über das Internet statt. Online Jobbörsen und Karriereportale gibt es wie Sterne am Himmel. Dort ist deshalb auch einiges los. Sie können ganz problemlos Ihre Stellenanzeigen inserieren, aber auch nach geeigneten Bewerbern Ausschau halten. Somit ist dieser Weg kostengünstig, aber effektiv.


Veranstaltungen

Auch auf Messen, bei Vorträgen oder sonstigen Fachveranstaltungen können Sie gezielt auf freie Stellen aufmerksam machen. Sie erreichen dort eine Vielzahl an grundlegend interessierten Menschen (z.B. Studienabgänger vorm Eintritt in das Berufsleben), die vielleicht selbst arbeitssuchend sind oder von Ihrem Jobangebot erzählen werden.


Beziehungen/Mundpropaganda

Vitamin B – also Beziehungen sind in der Geschäftswelt heute ein äußerst wichtiger Bestandteil. Auch freie Jobs werden zu einem großen Teil durch Beziehungen belegt. Lassen Sie es also Ihren Mitarbeitern, Partnern und Freunden wissen, wenn jemand gesucht wird. So sparen Sie sich vielleicht unter Umständen ein langwieriges Verfahren.


Personalbereitstellung

Diese Dienstleistungsunternehmen verfügen über einen Pool an qualifizieren Menschen, die sich über einen gewissen, meist kurzen Zeitraum einem Unternehmen zur Verfügung stellen und danach auch dauerhaft im Betrieb aufgenommen werden können. So können Sie kurzfristig Personalnot ausgleichen. Klarerweise am Beginn ein teures Vergnügen.


Personalvermittlung

Unternehmen, die diesen Service anbieten, vermitteln Ihnen als Arbeitgeber gegen einen Geldbetrag passendes Personal. Diese Spezialisten übernehmen dabei in der Regel die gesamte Abwicklung der Mitarbeitersuche. Sie sparen sich also den großen organisatorischen Aufwand und bekommen einen gut ausgewählten Mitarbeiter.

Hilfe

Unterstützung können Sie durch professionelle Personalberatung bekommen. Solche Experten verfügen auch über entsprechendes Wissen in Sachen Personalbeschaffung. Sie kennen erfolgsbringende Methoden und begleiten den Findungsprozess.

Dieser Artikel stammt von:

wiwiki.at