Wirtschaftswissen.

Clever. Aktuell. Einfach.

Wissen finden:

Zur Themenauswahl
Volltextsuche

Chaotische bzw. dynamische Lagerhaltung

Mit systematischem Chaos zu einer funktionierenden und effizienten Lagerung der Produkte. So lässt sich die dynamische oder auch chaotische Lagerhaltung am besten beschreiben.

Funktion

Eine Ware wird dort abgelegt, wo Platz (meist in Regalsystem) zur Verfügung steht. Es kommt zu keiner Kategorisierung der Produkte. Das System ist ungeordnet, dynamisch und anpassungsfähig. Um den Überblick nicht zu verlieren benötigt es einiges an IT und EDV. Jeder Platz ist mit einem individuellen scannbaren Code versehen, ebenso jedes Produkt. So wird sichergestellt, dass die Ware problemlos lokalisiert werden kann.

Hinweis:

Der Gegensatz zur chaotischen ist die statische Lagerhaltung. Die jeweiligen Produkte haben einen vordefinierten Platz. Ist der jeweilige Artikel nicht da – aus welchen Gründen auch immer (z.B. verkauft und noch nicht nachbestellt) – bliebt dessen Platz leer und ungenutzt.

Voraussetzungen

Eine chaotische Lagerhaltung macht natürlich nicht überall Sinn. Vor allem die Beschaffenheit der Produkte (z.B. Größe, Zustand, Gewicht, Anforderungen an den Lagerraum) spielt eine entscheidende Rolle. Solche eine Lagerhaltung macht Sinn, wenn viele unterschiedliche Produkte mit gleichen Anforderungen eingelagert werden müssen, etwa bei einem Versandhaus. Der Online-Händler Amazon setzt deshalb genau auf diese Art der Lagerhaltung.

Vorteil

Das Positive dieser Lagerhaltungsstrategie liegt auf der Hand: Der zur Verfügung stehende Lagerraum bzw. die Lagerfläche wird effizienter genutzt und das reduziert folglich die Kosten. Zudem sollen durch diese Lagerhaltung die Wege zu den Produkten kürzer werden, was zu einem schnelleren Warenfluss (Einlagerung – Aufbewahrung – Entnahme) führen soll.

Nachteil

Damit es zu einer intelligenten und effizienten Lagerung der Waren kommt braucht es menschlich vor allem Sorgfalt und Genauigkeit und technisch einiges an IT und EDV. Genau dieser etwas höhere Verwaltungsaufwand kann auch als Nachteil gesehen werden. Die Herausforderung ist es jederzeit – abrufbar über den Computer – zu wissen, an welchem Ort ein Produkt ist. Richtige Aufzeichnungen und kluge Koordination sind der Schlüssel zu funktionierendem Lager-Management.

Dieser Artikel stammt von:

wiwiki.at