Wirtschaftswissen.

Clever. Aktuell. Einfach.

Wissen finden:

Zur Themenauswahl
Volltextsuche

Boston Consulting Matrix

Boston Consulting Matrix

Die Boston Consulting Matrix (BCG-Matrix) ist ein Instrument zur Untersuchung und Ermittlung von lukrativen Produkten, Geschäftszweigen und Unternehmen. Es unterstützt im strategischen Management von Unternehmen. Ziel ist es herauszufinden, in welche Bereiche investiert werden soll, um einen (zukünftigen) Unternehmenserfolg mit entsprechendem Wachstum zu generieren. Diese Methode ist ein klassisches und etabliertes Werkzeug zur Management-Analyse und wird deshalb von Unternehmensberatern angewendet. Entwickelt wurde dieses Instrument von der Boston Consulting Group.

Diese Matrix stellt den Marktanteil und das Marktwachstum mittels eines Koordinatensystems gegenüber und teilt die Geschäftsfelder, Produkte und Unternehmen angesichts der vorher ermittelten Werte ein. So ist sofort ersichtlich, wo Investitionen sinnvoll erscheinen.

Um das Potenzial der verzeichneten Einheiten sofort ablesen zu können, wird es in vier grobe Teilbereiche kategorisiert (siehe Grafik). Im Folgenden werden diese näher erläutert:

Question Marks (Fragezeichen)

Hohes Marktwachstum und niedriger Marktanteil

Sie sind am Markt noch nicht etablierte Geschäftsfelder sowie Produkte. Dahinter steht ein Fragezeichen, weil nicht klar ist ob diese die Gewinnzone erreichen – aber Potenzial durch das hohe Wachstum ist da. Erfolg kann durch Investitionen vorangetrieben werden, z.B. intensivere Bewerbung, breitere Vertriebsarten.

Stars (Sterne)

Hohes Marktwachstum und hoher Marktanteil

Sie besitzen das meiste Potenzial. Auch hier muss noch investiert werden um die Marktposition weiter zu stärken und richtig lukrativ zu bleiben. Gewinne werden aber bereits erzielt. Diese können für die notwendigen Investitionen verwendet werden. Ein klassischer Wachstumsbereich also.

Cash Cows (Melkkühe)

Niedriges Marktwachstum und hoher Marktanteil

Sie sind marktdominierend und wie der Name schon sagt wahre Goldgruben. Der Gewinn ist aufgrund des gleichbleibenden Umsatzes und der niedrigen Kosten hoch – die Zuwachsrate aber meist gering bis nicht vorhanden. Der Gewinn kann abgeschöpft werden oder in andere Bereiche investiert werden.

Dogs (Arme Hunde)

Niedriges Marktwachstum und niedriger Marktanteil

Sie sind keineswegs lukrativ. Investitionen sind hier in der Regel nur verbranntes Geld. Diese Produkte haben ihren Zenit längst erreicht. Gewinne sind – wenn noch vorhanden – sehr gering. Mit dauerhaftem Verlust und ohne weiteren Nutzen sollten solche Geschäftsbereiche dringend eingestellt werden.

Hinweis:

Das BCG-Matrix-Diagramm liefert nur ein aktuelles Abbild der Situation von Produkten oder Geschäftsfeldern. Es werden damit keine Prognosen angestellt. Prognosen müssen anderwärtig generiert werden, z.B. mithilfe von Marktforschung. Investitionen können daher auch ins Auge gehen.

Vorteile

  • Vergleiche können zwischen unterschiedlichen Unternehmen, Produkten oder Geschäftszweigen durchgeführt werden
  • sehr übersichtlich und einfach handzuhaben (z.B. durch die wenigen Werte)
  • leicht verständlich
  • Empfehlungen sind inbegriffen

Nachteile

  • Es werden nur zwei Parameter (Marktanteil und -wachstum) herangezogen
  • Oberflächlich und ungenau
  • Viele Einflussfaktoren wie z.B. die Auswirkung von Werbemaßnahmen auf die Wachstumsrate werden vernachlässigt.
  • Teilweise theoretische Sichtweise (z.B. hoher Marktanteil heißt nicht unbedingt mehr Effizienz bei den Kosten)

Dieser Artikel stammt von:

wiwiki.at