Dr. Johannes F. Klackl - Notar

Wien
Recht
StartUp

Adresse

Hietzinger Hauptstraße 47
1130 Wien / AUSTRIA
T +43 1 8765050
F +43 1 8765050 22
E notariat@klackl.at
W www.klackl.at

Kurzbeschreibung

Ein kompetentes Team

Notarielle Arbeit ist nie spektakulär oder auf mediale Wirkung ausgerichtet. Vielmehr soll die Arbeit der Notare fachlich kompetent, sachlich und unparteiisch erledigt werden. Auch Sie sollen sagen können: Was ihr Notar geregelt hat, wurde gut geregelt. Ob im Familienrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, bei Immobilientransaktionen oder bei der Streitschlichtung: Die österreichischen Notare und ihre Mitarbeiter(Innen) helfen Ihnen!
Ihr Notar verfügt nicht nur über ein abgeschlossenes Jusstudium, sondern auch über eine lange Ausbildungs- und Praxiszeit. Darüber hinaus muss er sich umfassenden Prüfungen unterziehen, um die Eignung für das Führen einer Notariatskanzlei zu erlangen.
Erst wenn alle Voraussetzungen, auch die persönliche Integrität, gewährleistet sind, wird der Bewerber vom Bundesminister für Justiz zum öffentlichen Notar ernannt. Als Mitglied der jeweiligen (Länder-) Notariatskammer unterliegt jeder Notar besonders strengen Berufsrichtlinien und Kontrollen.
Nicht nur die profunde Rechtskenntnis, die durch Aus- und Fortbildungsangebote der Österreichischen Notariatsakademie laufend auf dem letzten Stand der Gesetze beziehungsweise Rechtsprechung gehalten wird, zeichnet Ihren Notar aus, sondern auch die Nutzung des letzten Standes der Technik. Mit CyberDOC wurde durch das Österreichische Notariat das erste elektronische notarielle Urkundenarchiv in Europa realisiert, das eine sichere Archivierung der notariellen Urkunden und deren jederzeitige Verfügbarkeit für die jeweils Berechtigten gewährleistet.
Bei Ihrem Notar ist die erste Rechtsauskunft kostenlos! Die Beglaubigungen durch den Notar sind meist günstiger als bei Gericht.

8
Mitarbeiter
1993
Seit

Kompetenzen

Immobilien

Geht es um Grund und Boden, um Häuser oder Wohnungen, geht es auch immer um sehr viel Geld. Selbst wenn zum Vertragspartner vollstes Vertrauen besteht: Auch gesetzliche Vorschriften können oft unliebsame Überraschungen bereiten. Der Notar sorgt vom ersten Moment an für klare Verhältnisse, wenn es um Ihr Recht geht.
Der Notar errichtet Ihre Verträge, beurkundet deren Unterzeichnung, verwaltet treuhändig den Kaufpreis und übernimmt die grundbücherliche Durchführung. In diesem Zusammen-hang informiert und berät Sie der Notar auch pflichtgemäß und fachkundig über alle rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten, steuerliche Aspekte, verwaltungsrechtliche Vorschriften und Nachbarschaftsrechte.

Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

Als Rechtsberater ist der Notar ein verschwiegener und verlässlicher Partner. Er berät Sie kompetent bei der Gründung eines Unternehmens. Bereits bei der Wahl des richtigen Firmenwortlautes gilt es, die ersten Hürden zu meistern. Auch für alle künftigen rechtlichen Belange des Unternehmens, wie die Verschmelzung, Umwandlung, Einbringung etc. des Unternehmens, aber auch bei allen Veränderungen des Gesellschaftsvertrages sowie Änderungen in der Gesellschafterstruktur ist der Notar ein objektiver und erfahrener Begleiter in allen damit verbundenen Rechtsfragen.

Familienrecht

Das Recht regelt auch das Familienleben, ob in Ehe oder Lebenspartnerschaft. Auch Ihr Familienleben, sei es in einer Ehe oder in einer sonstigen Lebenspartnerschaft, unterliegt gesetzlichen Regelungen. Schon vor Eingehen einer Partnerschaft sind zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen, die möglicherweise einer vertraglichen Regelung bedürfen. Hierbei ist zu beachten, dass Ehepakte sowie vermögensrechtliche Verträge zwischen Ehegatten zu ihrer Gültigkeit eines Notariatsaktes bedürfen. Auch im Fall der Trennung kann Ihnen der Notar hilfreich zur Seite stehen: Im konkreten Anlassfall ist eine notarielle Regelung über die Aufteilung des ehelichen Gebrauchsvermögens (zu welchem insbesondere die Ehewohnung gehört!) eine kostengünstige Lösung – und wird vom Scheidungsgericht anerkannt. Unterhalt, Sorgerecht und andere Scheidungsfolgen können ebenso vertraglich geregelt werden. Der Notar als Streitvermeidungs-Profi ist hier besonders wichtig.
Vom Abfassen von Adoptionsverträgen zwischen Wahleltern und Wahlkind bis zur Einholung der gerichtlichen Bewilligung ist der Notar Ihr sachkundiger Helfer.

Schenkung, Übergabe und Erbrecht

Sie können sich auf die Diskretion Ihres Notars verlassen – er unterliegt der höchsten Schweigepflicht! Wenn Sie in Ihrem Testament über Ihr Lebenswerk verfügen und sicher gehen wollen, dass wirklich Ihr Wille erfüllt wird, und nicht auf Grund von Formulierungsfehlern verdreht oder gar auf Grund von Formfehlern überhaupt rechtsunwirksam wird, wenden Sie sich an Ihren Notar. Wollen Sie sicher gehen, dass der letzte Wille im Todesfall bekannt wird, hinterlegen Sie Ihr Testament bei Ihrem Notar, denn er ist verpflichtet, das Testament im Österreichischen Zentralen Testamentsregister (ÖZTR) eintragen zu lassen. Selbstverständlich sind hier nur die Errichtungsdaten erfasst und nicht der Inhalt.
Der Notar ist erster Ansprechpartner bei Schenkungen oder Übergaben und klärt Sie neben den allgemeinen rechtlichen Bestimmungen kompetent über pensions- und steuerrechtliche Aspekte auf. Schenkungsversprechen beziehungsweise Schenkungen ohne tatsächliche Übergabe sind überhaupt nur in Notariatsaktsform gültig!

Streitschlichtung

Verhandeln ist immer besser als streiten. Im Konfliktfall können Sie den Notar als neutralen und unparteiischen Dritten beiziehen. Konfliktfälle können in allen Lebenslagen eintreten. Der Notar unterstützt die Parteien bei ihren Verhandlungs- und Lösungsversuchen. Unter Anwendung der Methoden des modernen Konfliktmanagements werden Konfliktgegner zu lösungsorientierten Gesprächspartnern. Ihr Notar begleitet sie auf diesem Weg.

Treuhandschaft

Die Treuhandschaft ist vor allem bei Immobilientransaktionen ein gängiges Instrument, das sowohl dem Käufer als auch dem Verkäufer höchste Sicherheit bietet. So will der Käufer erst zahlen, wenn er im Grundbuch eingetragen ist, der Verkäufer will erst die Grundbuchseintragung zulassen, wenn er das Geld erhalten hat. Der Notar übernimmt die Treuhandschaft, dass der Kaufpreis an den Verkäufer erst dann ausbezahlt wird, wenn die Grundbuchseintragung erfolgt ist. Der Notar gehört zu den sichersten Treuhändern Österreichs, weil er verpflichtet ist, jede Treuhandschaft in das Treuhandregister des Österreichischen Notariats (THR) einzutragen - damit ist jede notarielle Treuhandschaft grundsätzlich automatisch bis zu 4,5 Millionen Euro versichert. Bei Abwicklung der Treuhandschaft über die Notartreuhandbank (NTB) ist das Geld darüber hinaus bis zu 8 Millionen Euro gegen jeden Missbrauch versichert. Die Notartreuhandbank bietet die marktüblichen Zinsen, damit Ihr Geld auch arbeitet, solange es noch nicht an den Zahlungsempfänger ausbezahlt ist. Die Notartreuhandbank wickelt jährlich über 22.000 Treuhandschaften ab.
Die Treuhandschaft durch den Notar ist für alle Beteiligten vollkommen transparent und nachvollziehbar.

Kontaktieren Sie uns

Dr. Johannes F. Klackl

öffentlicher Notar
+43 1 8765050

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00
Dienstag 09:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00
Mittwoch 09:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00
Donnerstag 09:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00
Freitag 09:00 - 12:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen